Vereinsnachrichten Juli 2017

OYC-Vereinsnachrichten Juli 2017

Unter dem Vereinsstander des Oldenburger Yacht Clubs, startete vor gut 10 Monaten unser Clubkamerad Knut Reese mit seiner Kerstin auf einer Pogo 10.50 zur „großen Atlantikrunde“. Die karibischen Inseln standen ebenso auf dem Programm, wie die Bermudas und die Azoren. Am 18.06.2017 kehrten die beiden nach einem Nonstoptörn von Südengland bis nach Hooksiel, ohne größere Schäden am Boot und beide gesund und munter, erfolgreich wieder in den Heimathafen zurück. Der Vorstand des OYC beglückwünscht die beiden zu dieser famosen Leistung. Da Knut und Kerstin mit Handicap gestartet sind (näheres unter www.sy-foxylady.de), verdient diese Reise eine besondere Anerkennung.
Damit aber nicht genug. Unser Ausbildungsboot Obadja hat unter Skipper Tobias Albert mit seiner Crew Nils und Marcus erfolgreich an der Nordseewoche teilgenommen. Mit einem dritten Platz bei der Zubringerregatta Wilhelmshaven – Helgoland und einem 13. Platz beim „Family Cruiser Cup“ hat die Obadja den Oldenburger Yacht Club wieder einmal erfolgreich vertreten. Gratulation und Dank der Obadjacrew.
Jochen Denkena hat den OYC bei der Horumregatta mit seiner SY „Löppt“ sehr erfolgreich vertreten und den 1. Platz in der Gruppe A2 errungen. Jochen gebührt auch Lob und Anerkennung für diese Leistung.
Auch andere Clubkameraden, wie z.B. unser Segelwart Ulli Block, nehmen regelmäßig an den Regatten im Revier, mal mehr – mal weniger erfolgreich teil. Allen, die die Flagge des OYC bei der Teilnahme an diesen Events führen, an dieser Stelle nochmal unseren herzlichen Dank.
Neben den sportlichen Erfolgen kam übrigens das Feiern nicht zur kurz. Das von Erich Groß organsierte Sommerfest im Clubhaus am Buschhagen war ein großer Erfolg. Die Stimmung war so groß, dass sogar unser Theis das Tanzbein schwang.
Die Anlage am Stadthafen (das Provisorium) funktioniert, dank Addi Drees sehr gut. Wir werden uns leider noch weiter mit diesem Zustand arrangieren müssen. Der Vorstand hält alle Bootseigner auf dem Laufenden.
Einen Wechsel gab es bei den Stegwarten am Buschhagen. Nachfolger von Wolfgang Keim und Theis Lehmann, sind jetzt Heiko Brandt und Sven Raschen. Der Vorstand und der Clubrat bedanken sich ausdrücklich bei Theis und Wolfgang für ihren enormen Einsatz am Steg in den letzten Jahren und wünscht ihren Nachfolgern eine glückliche Hand für diesen Job. Es ist immer das Ehrenamt welches den Laden am Laufen hält!
Wenn ihr diese Zeilen lest, sind die meisten von euch im verdienten Sommerurlaub auf den Binnen- oder Butenrevieren. Wir wünschen allen eine erholsame Urlaubszeit, allzeit gute Fahrt und eine glückliche Heimkehr.
Die Schifferräte der Motorboot- und Segelbootabteilung im Juli und August finden traditionell nicht statt, erst im September treffen wir uns wieder. Bis dahin werden die Sanierungsarbeiten an der kleinen Halle fortgeführt. Arbeitswillige können sich nach wie vor bei Michi Schmitz melden.
Weitere Infos unter www.oyc.de. (tz)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.