Vereinsnachrichten August 2016

OYC-Vereinsnachrichten August 2016

Nun ist unsere alte Halle abgerissen und die Gründungspfähle eingebracht, dank an Werner Heckler für die Ausschreibung und Bauleitung, sowie an Addo Esen für die Dokumentation auf der Baustelle. Durch die Verzögerung mit der Baugenehmigung und  den daraus resultierenden Auflagen muss die Halle jetzt doch aufwändiger gestaltet werden (Brandwand und Gründung). Dank auch an Wolfgang Lösener und Klaus Jakubowski für die Elektroarbeiten im Rahmen des Rückbaus und des Neubaus.
Unser Sommerfest im Juni mit Beteiligung an der Hafenlust war ein toller Erfolg mit vielen Gästen, unser Dank geht an den Festwart Erich Gros.
Die sehr aktive Motorbootabteilung mit Organisator Dieter Jungsthöfel, ist im Juni nach Neuwerk aufgebrochen. Das Wetter machte ihnen einen Strich durch ihren Plan, sie kamen nur bis Spieka-Neufeld, wo Gastfreundschaft noch groß geschrieben wird und sie einen Vereins Stander aufgehängt haben.
Die Segelbootabteilung war unter den Teilnehmern an der Horumregatta. Erster Platz in seiner Gruppe Manfred Eilers mit seinem Schiff Zenit. Der Vorstand gratuliert.
Hinweisen möchten wir auch auf unsere Kohlfahrt im Oktober 2016 die jetzt am vorletzten Oktoberwochenende wg. der Tide in Elsfleth Linen stattfindet.

Die erste Zusage für die Vortragsreihe im Winter haben Anja und Axel Goldhorn bekommen. Es haben schon wieder tolle Referenten ihre Teilnahme zugesagt.
Das gemeinsame Absegeln / Abbrummen findet das Wochenende über den 1. Oktober statt. Es geht nach Elsfleth und für die meistens sicherlich danach Richtung Oldenburg zur Kohlfahrt oder in das Winterlager.
Unsere Anlage am Stau muss am 20. Oktober 2016 vollständig geräumt sein. Es finden Spundwandarbeiten im Stadthafen statt. Bitte rechtzeitig an die Termine zum Mastlegen etc. denken. Ab dem 19. Oktober besteht keine Möglichkeit mehr im Stadthafen beim OYC den Mast zu legen oder an der Anlage zu liegen. Der Ponton ist dann weg!
Für den Pontonbau am Stau (Stegwartbude) und weitere Arbeitsdienstleistungen braucht Michi Schmitz als Arbeitsminister noch helfende Hände. Arbeitswillige sollen sich bitte bei ihm melden.
Siehe auch Aushang im Yachtclub oder auf der Homepage.

Weitere Infos unter www.oyc.de (gh)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.