Vereinsnachrichten April 2014

Vereinsnachrichten April 2014 des OYC e.V.

Das tolle Wetter Anfang März verursachte ein reges Treiben in den Hallen und auf dem Freigelände. Überall sah man die Kartons der einschlägigen Versandhändler auf und an den Booten stehen. Und auch im Clubhaus am Buschhagen war ordentlich Betrieb. Hier trafen sich regelmäßig die Gruppen zur Führerschein- und Funkausbildung unter der Leitung von Sandra Fischer und Detlef Haarstick, sowie die Arbeitsgruppe „Homepage“ um unseren Webmaster Werner Honkomp.
Die Schifferräte sind zur Zeit sehr gut besucht und viele Mitglieder besuchen auch außerhalb irgendwelcher Clubveranstaltungen unser Bootshaus.
Der von Hubertus Nette organisierte maritime Flohmarkt am 08.März war ein toller Erfolg. Manch altes, aber auch neu und original verpacktes, Schätzchen ging über den Tisch. Bei herrlichem Wetter genossen darüber hinaus viele Clubkameraden den Flohmarkt auf der Terrasse mit Ausblick auf die Steganlage.
Der Vortrag zur Edinburg-Regatta 2013 von Jochen Denkena im Rahmen der Wintervortragsreihe des OYC war sehr gut besucht. Eindrucksvoll erläuterte Jochen den „Höllenritt“ mit seiner „arrabiata“.
Beim nächsten Schifferrat am Dienstag, den 01. April wird unser Ehrenmitglied Jo Lehmkuhl Filme aus vergangenen Zeiten präsentieren. Manch „Alter“ wird sich dabei vielleicht als „Junger“ wiedererkennen.
Am 12. April um 17:00 Uhr findet die von Jürgen Meyer organisierte Saisoneröffnungsparty des OYC auf dem Steg am Buschhagen statt. Alleinunterhalter Franky D. sorgt für die musikalische Unterhaltung und unser Clubhauswirt Claus Sünkler wird sich um die kulinarische Versorgung der Teilnehmer kümmern.
Reger Betrieb herrscht auf unserer Baustelle bei den Kanuten. Der 360 T€ teure Neubau am Achterdiek wächst in die Höhe und die Fertigstellung ist für September 2014 angepeilt.
Auch der Startschuss für den Umbau der Geschäftsstelle und der neuen Duschanlagen am Bootshaus am Buschhagen wurde gegeben.
Ebenso wurde mit den Arbeiten zur Erneuerung der Stromsäulen am Stadthafen „Stau“ begonnen.
Es bleibt also bis Ende April noch viel Arbeit. Wer noch Kapazitäten frei hat, kann sich gerne bei unserem Anlagenwart Michi Schmitz melden. Hilfe wird gerne angenommen.
Weitere Infos zum Verein stehen auf unserer homepage unter www.oyc.de (tz).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.