Über uns

Clubhaus-1924-350Der OYC wurde 1920 als “Verein Wassersport Oldenburg” gegründet, der erste Vorsitzende war Georg Krüger.
1923 erfolgte die Umbenennung in “Oldenburger Yacht-Club e.V.”.
Das erste Clubhaus stand 1924 neben dem Huntebad, welches aber bereits 1927 wieder geräumt werden musste. Die Paddler/Kanuten konnten ein Clubhaus auf eigenem Gründstück „Am Achterdiek“ beziehen. Die Segler bekamen eine Anlegestelle am „Jordan“ – heute „am Stau“, jedoch ohne festes Clubhaus. Erst 1952 konnte das heutige Clubhaus auf der Buschhagenhalbinsel von der Stadt als feste Bleibe gepachtet werden. Weitere Informationen zur Entwicklung des OYC sind zu finden unter “Chronik“.
Um die einzelnen Interessen der Mitglieder individueller unterstützen zu können, wurden unterhalb des Vorstandes eigenverantwortliche Abteilungen eingerichtet. Dies sind:

  • Segelboot-Abteilung
    Die Segeljugend hat ihren Standort seit 1996 am Tweelbäker See. Wir verfügen dort über ein modernes Bootshaus, eine Halle und Steganlage. – mehr…
    Die Projektgruppe „Obadja“ betreut eine 9,30m Segelyacht vom Typ Dufour Arpege, welches dem Oldenburger Yacht-Club als Jugendboot dient. – mehr…
  • Motorboot-Abteilung
    Viele Motorboot-Fahrer waren ürsprünglich leidenschaftliche Segler, die sich später auf das Motorboot fahren verlegt haben, um auch die ausgedehnten Binnenreviere zu entdecken.
  • Hooksiel-Lieger
    Der Aussenhafen am Jadebusen bietet insbesondere den großen Segel- und Motorbooten die Möglichkeit schnell die Ostfriesischen Inseln zu befahren.
  • Kanu-Abteilung
    Der Kanusport wird als Wander- oder Wildwasserfahrer in kleineren oder größeren Gruppen ausgeführt, aber auch individuell oder im Wettkampf beim Kanupolo. – mehr…
  • Taucher-Abteilung
    Die Sporttaucher sind der jüngste Spross im OYC. Die Abteilung wurde 1999 gegründet und hat derzeit etwa 70 Mitglieder. – mehr…
  • OYC-Jugend
    In der Abteilung OYC-Jugend sind die Mitglieder aller Abteilungen bis zum Alter von 27 Jahren vertreten.