Vortrag 15.11.2018

Vortragsreihe Herbst 2018

für Clubmitglieder des OYC, Interessierte und Gäste (kostenlos)

Tauchprojekt “Abtauchen um Aufzuräumen” – Plastik in heimischen Seen und im Meer

Am Donnerstag, den 15. November 2018 um 19:00 Uhr stellt der Taucher und
Umweltwissenschaftler Wolfgang Schuster das Projekt “Abtauchen zum Aufräumen” vor – eine gemeinsame Aktion des Tauchsport Landesverbandes Niedersachen und des Naturschutzbundes NABU. Der Vortrag findet statt im Bootshaus des Oldenburger Yachtclubs in der Sophie Schütte-Straße 22. Der Eintritt ist frei und Gäste sind herzlich willkommen.

„Die Verschmutzung der Meere ist in den Medien ein vielbeachtetes Thema. Weniger bekannt, gleichwohl ähnlich drängend, ist die Situation in den heimischen Seen. Oftmals sind es Sporttaucher, die bei der Ausübung ihres Natursportes unter Wasser Flaschen, Kanister, Gartenstühle und andere Gegenstände aus der Oberwelt finden. Müll auf und unterhalb der Wasseroberfläche sowie auf dem Grund von Gewässern stellt eine große Gefahr für alle Lebewesen dar. Der Müll beeinträchtigt aquatische Ökosysteme und verrottet oft erst nach Jahren, Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten, wobei auch dieser Verrottungsprozess zumeist mit großen Umweltbelastungen verbunden ist”, weiß der Projektleiter Wolfgang Schuster.

Im Vortrag wird Schuster aus seinen Erfahrungen und von den Erfolgen des Projektes “Abtauchen um Aufzuräumen” berichten. Die Aktionen fanden 2018 in ganz Niedersachsen statt. Die Tauchgruppe des OYC hat sich im Projekt stark engagiert – bei etwa der Hälfte der Einsätze von Hannover bis Westrittrum war sie aktiv dabei.

Foto: André Noffke, OYC/taucher – Freigabe erteilt.

Oldenburger Yachtclub e.V.
-Ansprechpartner Vortragsreihe-
Anja Kleinschmidt
Axel Goldhorn

Veranstaltungsort:
Bootshaus – das Clubhaus des OYC an der Buschhagenhalbinsel,
Sophie-Schütte-Str. 22,
26122 Oldenburg
jeweils 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.