Vereinsnachrichten Dezember 2017

OYC-Vereinsnachrichten Dezember 2017

Ein Jahreswechsel ist ja eigentlich wie eine Schleuse: Vor Silvester sammelt sich einiges an und danach kommt alles erst langsam wieder in die Gänge. So ist es auch beim OYC:
Im letzten Jahr hatten wir noch das Wartetreffen im November, als Dank des Vereins an die Warte mit einem kleinen Labskaus-Essen verbunden. Dieser Abend wurde von über 35 Warten angenommen und war ein toller Erfolg. Genau wie das Wildessen. Danke nicht nur dafür an unseren Festwart Erich Groß.
Und dann war da noch der Herrenabend der „Norderneyfahrer“ im Dezember, vielen Dank an Jo Lemkuhl für den langjährigen Einsatz und Organisation.
Ganz großen Dank auch an die Hallenwarte Karl Tjarks und Dirk Mönnich, die zusammen mit dem Windenwart Sven Raschen „geräuschlos“ alle Boote geslippt und eingelagert haben. Die Hallen und der Platz davor sind nun voll mit Booten, die auf die nächste Saison warten.
Apropos Liegeplatz: Ab sofort sind Winterliegeplätze am Buschhagen im Wasser möglich, jedoch nur mit Liegeplatzvertrag (Dieter Jungsthöfel ist Ansprechpartner).
Und eine Bitte an alle Nutzer der Bootshallen: Achtet doch darauf, beim Verlassen der Hallen als Letzter das Licht auszuschalten sowie die Türen und Tore nicht nur zu schliessen, sondern auch abzuschliessen.
Die Vortragsreihe im Winter läuft auch noch, im Dezember war es Christian Dingenotto aus der Kanu-Abteilung, der über seine Kajakreise Rund Peleponnes erzählte. Dieses Jahr folgen noch weitere tolle Vorträge! Auch hier möchten wir den „Veranstaltungswarten“ Anja und Axel herzlich danken.
Damit sind wir auch schon beim neuen Jahr: Es dürfen sich noch freiwillige Handwerker für die im FRÜHJAHR anstehende Clubhaussanierung (Bootshaus) bei Michi Schmitz melden. Gesucht werden alle Gewerke und es wird sich für jeden die passende Arbeit finden.
Ganz wichtig zu Beginn des neuen Jahres: Die Jahreshauptversammlung des OYC rückt näher, am 09.02.2018 ab 19:00 Uhr, wie schon im letzten Jahr wieder im Etzhorner Krug in Oldenburg.
Weitere Informationen wie immer unter www.OYC.de (he)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.