Vereinsnachrichten April 2017

OYC – Vereinsnachrichten für April 2017

Der erste offizielle Teil des Jahres wurde mit unserer Jahreshauptversammlung erfolgreich hinter uns gebracht.
Neben den üblichen Formalitäten wurden die Vorstände Michael Illing und Michi Schmitz in ihren Ämtern bestätigt. Klaus Jakubowski ist ab sofort kommissarischer Vorstand „für besondere Aufgaben“.
Außerdem wurde die weitere Umsetzung des Masterplans 2015 und hier die Sanierung der kleinen Halle sowie des Clubhauses besprochen.
Eine besondere Ehrung erhielt unsere Kanutin Christel Krüger für über 50.000! gepaddelte Kilometer. Christel ist bereits seit 1954 Mitglied im OYC und ließ es sich nehmen die Ehrung von Claas Meyer aus der Kanuabteilung und dem Vorsitzenden persönlich auf der JHV entgegen zu nehmen.

Auch weniger Erfreuliches müssen wir mitteilen. Leider gibt es bei den Spundwandarbeiten am Stau erhebliche Verzögerungen. Wir müssen damit rechnen unsere Anlage am Stau erst spät in der Saison wieder in Betrieb nehmen zu können. Der Vorstand erarbeitet zur Zeit mit der Stadt Oldenburg eine Übergangslösung, um die Boote zumindest am / im Wendebecken unterbringen. Hierzu wird unsere Anlage provisorisch verankert und zugänglich gemacht. Da müssen wir durch und mitziehen, dafür wird hinterher alles schöner.
Michi Schmitz organsiert zur Zeit die Räumung der kleinen Halle. Hierfür werden alle Hände der aktiven Mitglieder gebraucht. Auch für weitere Arbeiten bei der Hallensanierung werden noch kräftige Hände verlangt. Die Elektriker um Wolfgang Lösener haben schon zugesagt sich um die Installationen zu kümmern. Freiwillige melden sich bitte bei Michi Schmitz.

Der Veranstaltungsplan für sämtliche Veranstaltungen (aller Abteilungen) liegt im Clubhaus zur Mitnahme aus, außerdem ist er auf der homepage veröffentlicht.
Weitere Infos unter www.oyc.de. (tz)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.