Neben dem Grillen noch ne Taufe

Nicht nur, dass wir noch mal zum Grillen am Steg gerufen hatten (und kamen wieder viele), nein, es gab neben dem tollen Sommerwetter am Wochenende noch einen weiteren Grund, zum Steg an die Buschhagen-Halbinsel zu kommen:

Dirk Hobbie, recht frisches Mitglied in der Motorboot-Abteilung, hat sein Boot getauft und wir alle durften teilhaben. Es gab aber auch alles, was zu einer Taufe dazu gehört: Bier und Bratwurst, Sekt zum Anstossen, jede Menge Leute zum Klatschen und Ah!-sagen, eine tolle Rede (frei gehalten, nicht abgelesen!), eine Jungfrau für die Taufe und die Anwesenheit der “Namensinspiration”: Dirks Mutter.

So wurde das Boot feierlich und erfolgreich auf den Namen Uia getauft. Die Probefahrt danach verlief auch ganz nach Plan und so bleibt uns nur zu wünschen: Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger Eckert

Warum Uia? Fragt Dirk!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.